BrunstScout

Eine Eigenentwicklung vom BVN ist BVN-JETZT. Dieses Halsband überwacht zuverlässig Einzeltiere. Die Brunsten werden sicher erkannt. Der Betriebsleiter hat auch die Möglichkeit Problemkühe auf Zysten oder Stillbrunst zu kontrollieren. Mittlerweile wird das Halsband von der Firma Inntec hergestellt und unter dem Namen BrunstScout® vertrieben.

 

 

 

 

BrunstScout®, die Innovation in der Brunsterkennung

Untersuchungen haben gezeigt, dass die Brunsterkennungsrate in Deutschland mit 50 % erschreckend gering ist. In den letzten drei Jahrzehnten ist die durchschnittliche Brunstdauer um ca. 40 % zurückgegangen. Die Zahl der Aufsprungversuch ist um über 85 % zurückgegangen. Viele Tiere zeigen kaum noch oder keine Aufsprungversuche mehr. Dafür ist die Anzahl der stillbrünstigen Kühe rasant angestiegen.

 

Jede entgangene Brunst kostet ca. 75 € - 100 €. Dadurch ergibt sich schnell ein Verlust von mehreren tausend Euro pro Jahr.

Hier unterstützt der BrunstScout® den Bauern bei seiner bisherigen Brunsterkennung und hilft ihm, die Brunsterkennungsrate zu steigern.

Gerade auch das Ende der Milchquote zwingt zur Optimierung der Brunsterkennung.

 

Der BrunstScout® hilft, die Kosten und den Zeitaufwand der Brunsterkennung zu optimieren. Mit dem BrunstScout® werden die Kühe täglich 24 Stunden an sieben Tage in der Woche überwacht. Die Brunstbeobachtungsdauer reduziert sich auf einen kurzen Blick auf die LEDs am Hals-

band während des Melkvorganges (2 x 1 Minute täglich).

Auch Stillbrünste oder eventuelle Erkrankungen (z. B. Zysten) können mit dem BrunstScout® erkannt werden. Bei ausreichender Bewegungsfreiheit der Rinder ist das System auch für die Anbindhaltung geeignet.

 

Weitere Informationen unter www.BrunstScout.de

 

Der BrunstScout® im praktischen Einsatz.