Gesextes Sperma

HUMPERT 166730 Jetzt gesext verfügbar!

Kälber auf Wunsch!

Spitzenbullen jetzt auch als gesextes Sperma im Angebot!

Bei dem Verfahren des Spermasexens werden männliche und weibliche Spermien getrennt. Wird gesext weibliches Sperma eingesetzt so sind tatsächlich 90% der Kälber weiblich. Gleiches gilt für den Einsatz von männlich gesextem Sperma.
Besonders für Betriebe, die sich in der Herdenaufstockungsphase befinden, ist die Verwendung von weiblich gesextem Sperma besonders interessant. Auch Betriebsleiter, die aus ihren besonders wertvollen Tieren weibliche Nachkommen haben möchten, werden diese Biotechnik in Erwägung ziehen. Ein weiterer Vorteil beim Einsatz auf Jungrinder ist der verminderte Teil an Schwergeburten, die häufig durch Bullenkälber entstehen.
Mit dem Einsatz von männlich gesextem Sperma können zudem betriebswirtschaftliche Vorteile resultieren. So ist es sinnvoll Tiere mit den Bullen zu besamen, die hohe Verkaufserlöse bei männlichen Kälbern erwarten lassen. Betriebe mit genügend weiblicher Nachzucht können gezielt aus dem genetisch weniger interessanteren Teil der Herde männliche Nachkommen erzeugen und diese im Vergleich zu weiblichen Mastkälbern teurer vermarkten.
Grundsätzlich wird empfohlen gesextes Sperma auf Jungrinder einzusetzen. Es ist auch möglich Kühe damit zu besamen, jedoch ist hier der Besamungserfolg geringer.
Beste Bullen jetzt auch gesext!

Aktuell sind Hutera, Manton, Incredible PP, Impression und Humpert verfügbar!