IRREGUTe Nachrichten

Die höchsten Neueinsteiger aus dem Norden Bayerns

IRREGUT 190509 (2020-03 KeLeKi)

Liebe Mitglieder und Freunde des BVN,
es ist die heißeste Woche des Jahres. In den letzten Wochen war das Wetter so unterschiedlich wie kaum
zuvor. Auf Wettervorhersagen war kaum Verlass und der Regen hat sehr unterschiedlich "zugeschlagen",
mancherorts zu heftig und in manchen Gebieten, wie im nördlichen Franken, so gut wie gar nicht.
Ganz anders sieht es dagegen bei der Zuchtwertschätzung im August aus: Die höchsten Aufsteiger sind im
Norden Bayerns, beim BVN zu finden.

IRREGUTE Nachkommengeprüfte

Allen voran der höchste Neueinsteiger des letzten Mals: IRREGUT PS 190509. Er steigt noch einmal an,
nun insgesamt um 10 Punkte im GZW und im MW noch einmal um 5 auf gigantische 137 im MW
– das gab es bei einem hornlosen Bullen noch nie!

IRREGUT PS-Töchter bestechen mit ihrer Einheitlichkeit. Sie fallen in den Betrieben als körperhafte und richtig gute Kühe auf. Jeder, der das letzte Mal gesagt hat: "Warten wir mal die nächste Zuchtwertschätzung ab, dann können wir ihn ja einsetzen", hat jetzt keinerlei Ausrede mehr.

Solche Ausnahmebullen, die sich aufgrund ihrer herausragenden Nachkommen weit von ihrer Vorschätzung in allen Merkmalen abheben, gilt es einzusetzen. Nur dann können wir sicher sein, dass wir für das Fleckvieh weiterhin einen zukunftsfähigen Weg beschreiten. Oftmals sind die nachkommengeprüften Ausnahmebullen
nicht die bereits genomisch stark eingesetzten Vererber. Deshalb gilt es, die wirklich besten Bullen in
der eigenen Herde einzusetzen und damit den eigenen Betriebserfolg und die Population nachhaltig positiv zu
beeinflussen.

 

IRREGUT-To NORI WK DE 09 53147696_Zü Wanner-Neeser, Seinsheim (2020-08 KeLeKi)

IRREGUT-To NORI WK DE 09 53147696_Zü Wanner-Neeser, Seinsheim (2020-08 KeLeKi) - Euter

IRREGUT-To. 667 DE 09 52824873 (2020 KeLeKi) _Zü Schuderer Johann, Breitenbrunn

 

Auch die weiteren höchsten Aufsteiger PALETTI 164681, WILDERKERL 186950 und VOLLMILCH 856950
wurden genomisch wenig genutzt. Sie steigen um 9 bzw. sogar 13 Punkte in Summe in GZW und MW an.

Umso erfreulicher ist dies, da sie linienmäßig interessant sind und WILDERKERL und VOLLMILCH sogar aus extrem langlebigen Kuhlinien stammen. Mütter und Großmütter haben 7 – 9 Abkalbungen.
Diese neuen nachkommengeprüften Bullen haben wir extra für Sie günstiger gemacht.

 

PALETTI 164681 (2016-07 Keleki)

WILDERKERL 186950 (2016-07 Keleki)

VOLLMILCH 856950 (2016-07 Keleki)

 

Ebenfalls ganze 9 Punkte seit Dezember ist der höchste Neueinsteiger ORIKO 186958 auf 126 GZW eingestiegen. Der HUMID-Enkel ist richtig extravagant und besticht mit 124 im ÖZW.
Der mittelfränkische EVERGREEN-Sohn EVERGLADE 857060 bringt es auf +3 Punkte und steigt mit über +900
ZW Milch-kg auf GZW 125 in die Topliste ein und wird auch als Bullenvater eingesetzt.

 

ORIKO-To GALLE DE 09 53448145_Zü Pilz Martin, Kallmünz (2020-08 KeLeKi)

EVERGLADE-To ROSALIE DE 09 52665426_Zü Martin und Hofmann GbR, Kronach (2020-08 KeLeKi)

EVERGLADE-To ROSALIE DE 09 52665426_Zü Martin und Hofmann GbR, Kronach (2020-08 KeLeKi) - Euter

 

Ebenfalls von der LfL als Bullenvater ausgewählt wurde der beste nachkommengeprüfte Exterieur- und Eutervererber IMPOSSIBLE 856955. Das Exterieur zeigt 113-112-118 und 139 im Euter. Der aus der VFR-Schausiegerin JANA gezogene Bulle sollte aber gezielt eingesetzt werden, da er nur einen FW von 89 aufweist und Bullen in diesem Niveau der BVN sonst nicht im Geheft hat.

 

ruap_jana_83_2581

ruap_jana_83p_2590

INTIME-To DE 09 53365022_Zü Schleicher Georg GdbR, Hahnbach (2020-08 KeLeKi) - Euter

 

Besonders reich ist die "Ernte" an der „hornlos-Front". Klar, mit IRREGUT kann kein anderer mithalten, das
gelingt ja fleckviehweit nicht einmal über alle Bullen, aber folgende Bullen sind doch mehr als einen Blick wert:

IRRECOOL Pp 164704 ist ein weiterer IROKESE-Sohn mit viel Milch.
INTIME PS 856956 ist ein fitnessstarker INCREDIBLE-Sohn.
● Mit MYTHOS Pp 852744 und MEDICUS PP 606272 absolvieren die ersten beiden MAHANGO-Söhne die Prüfung erfolgreich. Beide wurden jedoch genomisch bereits stark genutzt.

Bei dem heißen Wetter hat manch älterer Herr zu kämpfen. So verlieren HERZSCHLAG 606101 und
ORKA 856350 etwas mehr als die Abschreibung von 1,1 Punkten.

Auch die ehemalige Nummer 1 der GJV, POSSMANN 646300, hat nun die Prüfung immerhin positiv absolviert
und steigt bei durchschnittlichem Exterieur mit 123 GZW ein.
Die Anzahl der 16 neuen Bullen komplettieren die Kalbinnenbullen WATCH 173321 und HIMBEERE 186719;
die Inhaltsstoffbullen VOLLGENIAL 857103 und WOMBA 186778 sowie der Eutervererber EMOTIONAL
164702.

 

Das Mass aller Dinge - GJV vom BVN

EASY 173950 (2020-08 KeLeKi)

 

An dieser Stelle darf man erwähnen, dass dies auch bei erheblich Jüngeren der Fall sein kann.
Unsere Auswahl an genomischen Jungvererbern bis zum Dezember für Sie zeigt sich jedoch als äußerst stabil.
EPHRAIM 427104, SIDO 862777 und HOROTTO 858718 machen gerade einmal die Abschreibung mit und
ERASMUS 427103, MCGYVER 858532 und WALL 858880 kompensieren sogar die Abschreibung und
halten ihre Zuchtwerte.

Ganz vorne steht der ETHOS-Sohn EASY 173950 mit GZW 141,
von dem es voraussichtlich in vier Wochen Sperma geben wird.
Bei den vielen hochrangigen genomischen Bullen in der
EUROgenetik ist es uns ganz und gar nicht schwer gefallen, Ihnen
eine Auswahl zusammenzustellen, die Ihnen allerdings die
Auswahl schwer machen wird, so hoch ist die Qualität in der
Spitze der genomischen Bullen.

 

Sido Mutter Lexi DE 09 52073368_2. Lakt._Zü Mosandl, Ottmaring

HOROTTO-Mutter ANOTTA 51766594_2. Lakt._Zü Rudolph Jürgen, Oberschlauersbach (2020 KeLeKi)

EASY-Mutter KEWANA DE0816602765_Berger (2020-03 Nolli)

HOROTTO-Mutter ANOTTA 51766594_2. Lakt._Zü Rudolph Jürgen, Oberschlauersbach (2020 KeLeKi) - 2

 

Eine noch lange Wegstrecke in diesem Jahr 2020 steht Ihnen bevor; zum einen erntetechnisch – wir hoffen,
dass es doch noch regnet und der Mais sich in allen Regionen positiv macht.
Züchterisch bietet die Ernte der diesmaligen Zuchtwertschätzung hervorragendes "Saatgut" für die nächste
Generation vom IRREGUTen oder SEHRGUTen nachkommengeprüften Bullen bis hin zu den höchsten genomischen
Bullen, bei denen man auf viele bauen kann.
Angesichts der anhaltenden Corona-Situation und vor allen Dingen den aktuellen Arbeitsspitzen für die Landwirte
sind keine Veranstaltungen geplant; schließlich sind manche noch voll in der Getreideernte beziehungsweise
diejenigen, die diese bereits abgeschlossen haben, haben noch fleißig damit zu tun, das Feld für die
Zwischenfrucht zu bereiten und zu säen.
Das "Saatgut" für die neue Besamungssaison steht Ihnen zur Verfügung.
Und so wünschen wir Ihnen eine IRREGUTe Auswahl für Ihre "Damen" im Stall.

Viele Grüße aus Neustadt

Ihre

 

Andrea Hefner

(Bereichsleiterin Tierzucht)

und

Dr. Johannes Aumann

(Direktor)